IN THE WORLD WIDE WEB

Information

„Woher kommt es, dass mich niemand versteht und jeder mag?“

Albert Einstein, 1944

EINSTEIN PAPERS PROJECT

(The Collected Papers of Albert Einstein)

In einem der wohl ehrgeizigsten Unternehmen in der Wissenschaftsgeschichte und des Verlagswesens ist man seit einigen Jahren damit beschäftigt, Einsteins gesammelte Schriften als Buchserie unter dem Titel „The Collected Papers of Albert Einstein“ herauszubringen. Gesponsert von der Hebrew University of Jerusalem und der Princeton University Press werden in mehr als 25 Bänden weit über 14.000 Dokumente veröffentlicht. Die Serie, die chronologisch aufgebaut ist, besteht aus zwei Teilen: den „Writings“ und der „Correspondence“. In den „Writings“ findet man u. a. veröffentlichte und nicht-veröffentlichte wissenschaftliche Publikationen, Notizen, Vorträge und Buchbesprechungen Einsteins. Die Teile der „Correspondence“ umfassen u. a. die von Einstein geschriebenen Briefe sowie an ihn gerichtete Briefe und wichtige Dokumente. In dieser Buchserie werden die Dokumente in der Sprache dargestellt in der sie geschrieben wurden, alles andere ist in Englisch.

1 EINSTEIN
PAPERS PROJECT

2 THE COLLECTED PAPERS OF ALBERT EINSTEIN, Band 1 (1987) – Band 16 (2022)

Mit den Collected Papers wird einem der wohl größten wissenschaftlichen Genies in unserem Jahrhundert ein Denkmal gesetzt. Eine amerikanische Fachzeitschrift schrieb hierzu:

„Einstein wished no monument;

this monument is the one he would have accepted.“


Bisher veröffentlichte Bände der „Collected Papers of Albert Einstein“


In Vorbereitung:Erscheinungstermin:
Band 17, The Berlin Years: June 1929-November 1930

Die „Collected Papers of Albert Einstein“ – online frei verfügbar

Die Princeton University Press stellt alle bisher editierten Briefe und Schriften Albert Einsteins kostenlos zur Verfügung. Das online gestellte Material ist das der bislang erschienenen 15 Bände der Collected Papers und reicht von den Jugendjahren Einsteins bis in das Jahr 1927. (Stand April 2022)

THE COLLECTED PAPERS OF ALBERT EINSTEIN


Bisher veröffentlichte Bände der „Collected Papers of Albert Einstein“ – English translation of selected texts


5 THE COLLECTED PAPERS OF ALBERT EINSTEIN – English translation of selected texts
Band 1 (1987) – Band 16 (2022)

Einstein Autographen gesucht!

Das Einstein Archiv in Jerusalem und die Editoren des Papers Projects sind daran interessiert, eine möglichst komplette Sammlung von Einstein Briefen zu sichten, zu bearbeiten und evtl. in den Collected Papers zu veröffentlichen. Da auch heute noch sehr viele „unbekannte“ Einstein-Autographen in privater Hand (z.B. bei Sammlern) zu finden sind, möchte ich die jeweiligen Besitzer bitten, mir Kopien ihrer Einstein-Autographen zu schicken. Dabei interessieren nicht nur die Schriftstücke aus Einsteins Hand, sondern auch die aus seiner näheren Umgebung, z.B. seiner Familie. Gleiches gilt für Briefe die an Einstein gerichtet wurden, die ebenfalls für das Einstein Archiv und das Papers Project von großem Interesse sind. Die Kopien, bitte mit Namensnennung des Besitzers, würden dann von mir an das Einstein Archiv geschickt, das dann die Kopien an die Editoren des Papers Projects weiterleitet.

Adresse: Hans-Josef Küpper, Besenbinderstr. 26, D-51145 Köln

E-Mail: info@einstein-website.de

Die Kopien können auch direkt zum Albert Einstein Archiv nach Jerusalem geschickt werden.

Link zum Albert Einstein Archiv, Jerusalem

Was hat der Besitzer eines in Frage kommenden Autographen von solch einer Aktion? Zum einen hat er die Gewissheit bei der Vervollständigung von Einsteins Korrespondenz, die neben dem Einstein Archiv in Jerusalem, den Editoren des Papers Projects, aber auch bei Wissenschaftshistorikern von großem Interesse ist, geholfen zu haben. Zum andern kann bei Verwendung des Autographen in einem der Bände der „Collected Papers of Albert Einstein“, auf Wunsch mit Namensnennung des Besitzers, auch eine „Wertsteigerung“ die Folge sein.

Einsteins Vierzeiler über Isaac Newton von 1927

Mit freundlicher Genehmigung des Albert Einstein Archivs, Hebrew University of Jerusalem, Israel

„Seht die Sterne, die da lehren

wie man soll den Meister ehren.

Jeder folgt nach Newtons Plan

Ewig schweigend seiner Bahn.“

Bildnachweis:
Einstein Papers Project, Pasadena: Abb. 1, 6
Archiv des Autors: Abb. 2, 5
Princeton University Press: Abb. 3, 4